UV Timer (Timersteuerung)

Folgen & Liken:



Timersteuerung z.B. für einen selbst gebauten UV Belichter

Da ich keine Lust habe immer den Stecker zu ziehen ( bei meinem Belichtungsgerät) habe ich beschlossen mir ein Timer zu bauen dazu fand ich eine Tolle Anleitung. Und kommt damit gleich mal mein Ätz- und Belichtungsgerät testen.

Diese Anleitung soll nur eine Hilfestellung für das richtige Tutorial sein. Also gehe ich hier nicht auf alles ein.

Quelle: http://www.avr-projekte.de/timer.htm

Benötigte Teile:

Timter Digitalteil:

R1..R8 100R Alle Widerstände 0,08 0,64
R9..R12 4.7k ¼ Watt 0,08 0,32
R13 10k 0,08 0,08
R14 330R 0,08 0,08
C1,C2 27pF KERKO 27P 0,04 0,08
C3 100nF Z5U-5 100N 0,06 0,06
D1..D3 SC 52-11 RT 7 Seg. Anzeige gem. Kathode     SC 52-11 RT 0,59 1,77
D4 1N4148 0,02 0,02
D5..D7 SB130 0,13 0,39
Q3..Q6 BC547B 0,03 0,12
IC1 ATTINY 2313 ATTINY 2313 DIP 1,30 1,30
LED1 3mm LED 3mm LED rot 0,05 0,05
Summer SUMMER     BM 15B 0,71 0,71
S1..S3 TASTER 3301D 0,13 0,39
Q1 Quarz 4,0000-HC49U-S 0,24 0,24
SV1 Leiste WSL 10G 0,07 0,07
————
Gesamt 6,32

Netzteil:

K1 Relais FIN 36.11 5V 0,82 0,82
tr1 Trafo 3,2VA, 9V, 356mA     EI 38/13,6 109 3,30 3,30
C1 Elko 470µF RAD 470/35 0.14 0,14
C2..C3 100 nF Z5U-5 100N 0.06 0,12
IC1 µA 7805 TO-220 0.17 0,17
B1 DIL-GLEICHRICHTER     B40C800DIP 0.17 0,17
————
Gesamt 4,72

Für den ATTINY 2313 DIP würde ich mir noch ein IC Sockel kaufen damit ihr zum einen den C3 direkt in die Mitte des Sockels einbauen könnt und somit diesen nicht auf der anderen Seite der Platine anlöten müsst. Und natürlich damit ihr euren ATTINY immer mal wieder herausnehmen könnt.

Nun braucht ihr noch das Layout das wird auf der AVR-Projekt Page natürlich auch angeboten Download. (Eagle). Richtig ausdrucken mit Eagle : http://www.janson-soft.de/seminare/dh7uaf/eagle/print/print.htm

Ich wollt erst ein ECO-friendly USB Stecker-Schaltnetzteil auseinanderbauen und dann in die Schaltung einbauen das geht sicher da aber das Relai mit auf der Platine des Netzteiles steckt und man das also komplett umbauen müste habe ich mich später dazu entschlossen auch das Gesamte Netzteil nach zubauen wie auf der Seite Beschrieben.

So weit sogut die Platine ist also fertig Geätzt und hoffentlich auch schon Gebohrt ihr könnt sie nun bestücken. Schaut dazu auf der Original Homepage nach. Um nun den ATTINY 2313 DIP (Atmel) zu Brennen also die HexDatei aufzuspielen braucht ihr einen Atmel Programmierer da gibt es sehr viele bei Google sehr einfache aber auch gute. Da der Sp12 leider nicht bei mir Arbeiten wollte habe ich mir einen Fertigen Atmel Programmierer gekauft www.myavr.de der mySmartUSB light reicht vollkommen.

Fertiges Netzteil:

vorderseite netzteil

Hintereseite

Platine UV Timer Digitalteil:
obere bestückte seite uvtimer

Dazu habe ich mir ein 6 zu 10 Pin Converter Bauen müssen. Denn der 6 Pin ISP Anschluss wird nicht mehr so oft genutzt und lieber ein 10 Pin warum dieser ist besser zu bekommen. Es gibt nur 1nen Unterschied der 10 Pin ISP hat 4 GND punkte und der 6 Pin nur 1nen. Hier eine Bauanleitung 6 to 10 pin Converter

Nun schließen wir den Programmer und den UV Timer Digitalteil an. Installiert den myavr Driver siehe Homepage www.myavr.de schließt euren mySmartUSB light an Windows sollte ihn erkennen ladet euch das Programm myAVR ProgTool herunter. ihr müst myAVR ProgTool noch einstellen sie dazu die Hersteller Homepage (Hardwarereiter im Tool)
Startet das Tool folgende einstellungen sind bei den FUSE Bits zu treffen:

fusebit einstellung mit myavr progtool

Hier noch die Fuse Bits mit PonyProg:
fuses ponyprog
Jetzt könnt ihr die Firmware drauf flashen. Die Download weiter unten.

Öffnet wieder das Tool zum Brennen also PonyProg oder viel einfacher myAVRProgTool
Und Flasht die Firmware .hex drauf. Hier ein Bild mit myAVRProgTool:

flashen mit myavrprogtool

Download:

Komplett Packet mit Ätz vorlagen und ….
Die Neuste Hex (20.11.2010) (Bugfix preset der Zeiten stimmt jetzt mit den Tastenkombination auf der Frontplatte überein) Rechts klicken, Ziel Speichern unter wählen.
Custom Hex(20.11.2010)  (Anstatt Preset 0.00 2.00 4.00 wird hier 1:35, 2:30 und 3:40 über die Mehrfachtastenbelegung voreingestellt) Rechts klicken, Ziel Speichern unter wählen.

Schaut aber in die Original Quelle ob es nicht schon neuere Versionen gibt.
Diesen Timer habe ich in meine Belichten eingebaut

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend